April 11, 2010

Also für alle die es noch nicht mitbekommen haben..

wir sind jetzt hier und bis heute abend gibt es noch eine Verlosung

März 17, 2010

So wir ziehen um..

nicht im wirklichen Leben nein nur virtuell mit dem Blog… und falls ihr hier weiter mitlesen wollt… dann hier entlang

Warten…

ist schon anstrengend und lähmend… dafür macht man Dinge die schon lange liegen geblieben sind…

Stangen aus dem Kinderbett entfernen… naja vieleicht wird es jetzt mal endlich benutzt
P1220388

Teppiche putzen
P1220390

und etwas Buchhaltung… achja die Steuererklärung..

achso wir warten auf eine neue Melone für Mr. Melone, Babies in der Familie und bei Freunden und auf die DB-Zugänge für ein neues/altes Projekt

Die Ise muss nicht mehr warten, denn gestern kam ein Zahn… nach langer Zeit und viel Nörgelei. Jetzt heißt es Durchatmen, weiter Warten und sich voll dem Frühjahrsaufräumfeeling hingeben..

März 14, 2010

Sonntagssong

mit diesem Song wurde ich jahrelang geweckt und heute war er aufeinmal beim Aufwachen da… so fängt ein richtiger Sonntag an.

Noch das passende Bild dazu von der ganzen Familie.. noch etwas verschlafen.
Foto am 14-03-2010 um 09.15 #3

wir wünschen einen schönen Sonntag

März 12, 2010

12 von 12 im März

jeden morgen das gleiche… Ise schläft noch und ich nutze die Zeit zum Arbeiten…
every mornig the same.. Ise is sleeping and I use the time for doing some work…
P1220230

dann der Blick aus dem Fenster.. Schnee *wo kommt der denn her* ich habe ihn nicht mehr bestellt… aber vermutlich der letzte also geniessen wir den Anblick mal…
a look outside… Snow.. hopefully the last one for this season
P1220232

schön wenn die Kleider die man vor einem Jahr genäht hat noch passen…
nice if the skirts from last year fits perfect…
P1220236_web

alleine essen
eating by herself…
P1220241

da merkt jemand das ich in Aufbruchsstimmung bin und zur Arbeit will..
everyone know thats time for going to work..
P1220242

im Laden warten neue Webbänder
new ribbons in the post in my store..
P1220244

und jede Menge Arbeit
and a lot of work..
P1220255

gleich noch die neuen Webbänder verarbeiten…
even use the new ribbons…
P1220258

zwischendurch mal etwas heilemachen..
in between attach some buttons…
P1220261

und am Ende des Tages sieht es dann so aus
and on the end of the day it looks like this
P1220262

und der Stapel ist auch noch fertig
and the other bags are ready too…
P1220263

und zu Haus wird jetzt noch etwas Spaß gemacht..
and at home …
Foto am 12-03-2010 um 20.01

So die 12 von 12 von Mr. Melone gibt es hier und wer noch mitgemacht habe, seht ihr hier

März 11, 2010

Tutorial der Woche: Schleifen

wie heute ist erst Donnerstag… was denn hier los. Ja ich weiß und was soll ich sagen, ich hab halt mal vorgearbeitet, denn wer weiß was kommt oder passiert. Ich habe gerade andere Projekte, die dringend fertig werden müssen und das schaffe ich besser am WE. Die Ise bereitet uns auch grad sehr unruhige schlaflose Nächte … Wachstum, Großwerden, Zähne, kleiner Schnupfen, weniger Stillen tagsüber… vielleicht einige Gründe die in Frage kommen könnten.. und da schaffe ich zwar mal schnell so etwas, aber nichts großes fertig und vorallem keine Entwürfe und Programmiergeschichten. So nun genug gestöhnt und ich zeig euch jetzt was kleines, einfaches aber feines…
Ich mache aus Stoffresten immer Schleifen, meist kommen die an Taschen und sind dort durch eine Ansteck- oder Sicherheitsnadel befestigt. Irgendwie finde ich Sie süß und hier zeige ich mal wie es schnell geht… ist ja bald Ostern und kleine Geschenke erhalten die Freundschaft und die Familie zusammen.

Man benötigt:
2 Stückchen Stoff ca. 12×8 cm
etwas Samt- oder/und Webband
einen Knopf oder ähnliches

Tipp: Gut gehen auch Tüll- oder Spitzenstoffe mit einzuarbeiten, als zusätzliche Lage im Band mit befestigt. Dafür einfach einmal in der entsprechenden Größe zuschneiden (minus Nahtzugabe), da diese nicht versäubert werden müssen. Dann auf die fertige Schleife (also das gewendete Rechteck) mit einigen Stichen in der Mitte aufnähen und weiter mit dem Band…

Los gehts… mit den Stoffstücken, zuschneiden, können je nach Rest auch größer oder kleiner sein, aber auf jeden rechteckig
P1220143

und mit den Aussenseiten nach innen aufeinanderpacken und feststecken (oder nur gut festhalten beim Nähen reicht hier auch)
P1220144

an allen Seiten bis auf eine 5 cm Wendeöffnung alles mit einem Geradstich nähen
P1220146

die Ecken abschneiden
P1220147

und wenden
P1220148

so jetzt entweder rundherum, an einer Seite absteppen oder ganz vorsichtig per Hand nur das Loch zunähen

dann ein Samt- oder Webband um die Mitte legen, zusammenziehen und festnähen
P1220149

nun noch mit einem Knopf oder Ähnlichem in der Mitte verzieren
P1220155
Hinten nun entweder einfach eine Sicherheitsnadel befestigen oder spezielle Anstecknadeln mit Heißkleber oder einigen Stichen per Hand festnähen
So hier noch zwei andere Beispiele in Aktion, denn die Tasche für das obige Beispiel ist noch nicht fertig…
schleifen_tutorial
Viel Spaß wünscht
–Christiane

März 10, 2010

Man kündigt seinen Handyvertrag und dann …

wird man von seinem ehemaligen Anbieter ständig angerufen, wobei dieser dann immer auflegt, wenn man rangeht. Ich bin anscheinend nicht die Einzige siehe hier. Was ist das denn??? Naja dafür bekomme ich noch schöne SMS das ich nicht erreichbar bin und das Sie mich gerne behalten wollen… no way… denn wer mir nach 12 Jahren nur durch eine fehlgeschlagene Abbuchung beim Kontowechsel gleich die Karte sperrt oder ist das wirkliche Kundenfreundlichkeit. So ich bin dann mal wieder nicht erreichbar, denn da hilft nur das Telefon auszumachen.

Einen guten Morgengruß…

P1220229

habt einen schönen Tag… wir gehen jetzt doch Spielen.

–Christiane

März 9, 2010

Ab heute ist man richtig groß…

man kann im Hochstuhl ohne Babyhalterung sitzen
P1220201_web

man hat ein eigenes Regal fürs Spielzeug
P1220202

und man hat einen Hocker um ans Waschbecken zu kommen
P1220203_web

naja das man alleine die Kamera bedient ist nicht so toll… aber die Fotos dafür irgendwie lustig
P1220224

P1220214

März 7, 2010

Ein Sonntag ohne Kind ist doch wirklich mal schön…

gemeinsam frühstücken und dann fertig machen für den Sandkastenspieltag mit der Tante… dabei gleich die neue Hose ausprobieren… noch etwas groß, aber ist ja auch ein Prototyp.
P1220157_web

ein paar Bilder für Mr. Melone
P1220160

P1220161

P1220158

P1220159

unterwegs in Berlin
P1220164

P1220166

P1220169

ein kleiner Teil der Ausbeute
P1220172

am Abend gehts dann fast alleine nach Hause
P1220175
P1220173

Tutorial der Woche: Körnerkissen

Denn es gibt hier bald einige Babies und da sind die immer sehr beliebt, ob als Spielzeug zum Rumschleppen und Rascheln oder zum Wärmen der Bäuche…
Man benötigt:
300 g Körner hier Dinkel aus dem Getreidevorrat oder Kirschkerne
20 x 30 cm Stoff (oder 20 x 40 cm dann wird es quadratisch)
etwas zum Betüddeln

das Stoffstück zu schneiden und mit Band verzieren, dann auf die Hälfte zusammenklappen sodass das Stück 20×15cm misst, dabei liegt die Aussenseite innen
P1220116

alles an den drei offenen Seiten zusammennähen und eine 5 cm Wendeöffnung lassen
P1220117

die Ecken abschneiden, da sonst die Ecken nicht spitz werden
P1220118

wenden und bügeln
P1220119

dann Befüllen mit Hilfe eines Trichters
P1220121

an der gesamten Kante absteppen und fertig
P1220124

Wenn man Kissen für Erwachsene herstellen will, sollte in Kammern genäht werden, also das Kissen wie oben nähen, mit einem Teil der Körner befüllen abnähen, dann den nächsten Teil der Körner rein und wieder abnähen… dabei die Kammern ungefähr 10-15 cm groß machen und dann den Stoff einteilen. Zum Beispiel das Kissen soll 50 x 20 cm sein und man könnte nun entweder 5 Kammer a 10 cm machen oder 4 Kammern a 12,5 cm. Die Masse der Körner dann durch 4 oder 5 teilen mit einer Waage und dann jeweils die entsprechende Menge einfüllen.

So es werden wohl noch mehr Babygeschenke in den nächsten Wochen folgen, denn hier gibt es bald einen Babyboom…

Achso der Stoff ist aus der Kollektion FRIPPERY by Kathy Hall und heißt Birds in autumn. Passt aber auch gut in den Frühling, denn die ersten Vögel sind schon wieder da…

Eigentlich wollte ich schon seit Tagen …

schreiben.. erst das tolle Magic Soup Rezept, dann über andere östereichische Spezialitäten und nun ist schon wieder Samstagabend und Tutorial time.. Total erledigt vom Tag und von anderen Projekten. An ein Wochenende mit Füße hochlegen ist schon lange nicht mehr zu denken.. so genug gestöhnt.. denn morgen ist Stoffmarkt und da hoffe ich einige andere Blogger zu treffen..
Dafür wurde ich heute früh mit ganz viel Sonne im Atelier verwöhnt…
P1220126
da dann erstmal in einem alten Buch geschmöckert, welches ich gestern geschenkt bekam.
P1220128
nach einer Stunde Arbeit sah es schon so aus
P1220127
beim Feierabend sind alle Einzelteile zusammengenäht und müssen nun noch zusammengesteckt und abgesteppt werden… aber da ich das Tutorial noch gemacht habe.. bleibt es liegen.
So zwischendurch gab es noch lieben Besuch und es wurden Mützen verglichen, da gleiche Wolle aber jeder strickt anders und Blümchen angesteckt.
P1220152
Die Kanzashi Blumen hatte ich von der lieben Lucy geschenkt bekommen und hier gibt es eine tolle Anleitung dafür. Ich habe die Blümchen dann nur noch per Heißkleber auf Haarnadeln geklebt und fertig sind tolle Anstecknadeln, Haarnadeln oder Mützenblümchen…
P1220111
So jetzt noch das Tutorial fertig machen und dann ausschlafen… naja wenigstens ein bisschen..

März 4, 2010

Chaos und dabei sind die doch so schön…

wenn die nur nicht so teuer wären… ja Tragetücher sind leider sauteuer und aber auch so schöne Materialien. Heute kam ja dieses lang ersehnte Paket mit den Sondertüchern von Nati und was soll ich sagen… ich würde Sie auch alle behalten ;) Geht nicht, denn habe leider zu wenige bekommen und das verursacht Chaos… wer will eins oder doch lieber nicht oder dann doch wieder oder vielleicht ein anderes und dann hat das Reservetuch noch statt eines kleinen nun einen wie ich finde riesigen Fehler, da es fast mittig ist und es in jeder Bindeweise auffällt… naja da darf ich wohl mit der Schere wenn alles nichts hilft und dann wird es ein Sling.
Hier die Bilder und Sie sind in natura noch genialer besonders das purple türkis farbene ist der Hammer.
P1220083
P1220085
P1220076
So jetzt hier weiter mit dem Papierkram und dann darf ich morgen mit einer Ladung Pakete zur Post… naja nichts neues…

März 3, 2010

Unterwegs auf der Schönhauser Allee..

P1220072

nach dem Mittagsschlaf geht es weiter… denn heute ist Paketetag… von hier und von hier und eine erfolgreiche Reklamation des Lieblingssessels kam auch noch per Post.

Die ersten Schuhe sollten eigentlich rot werden….

aber da stand ich dann in diesem Schuhladen und ich fand fast alle zu hart, zu klobbig und irgendwie zu unrot… tja gekauft habe ich Mary Janes in rosa und dann zu Hause im Kiez dann nochmal von der gleichen Firma in dunkelblau. Jaja es sind nicht wirkliche Schuhe, aber so ein Zwischending zwischen Lederpuschen und Schuh. Mit einer richtigen Sohle, sehr biegsam und ganz weiches dünes Leder oben. Ansonsten stakste das Kind in allem anderen nur so rum und ich fand es komisch und unnatürlich, denn so richtige Schuhe bekommt Sie noch früh genug. Hier werden jetzt dickere Socken drin getragen und in einem Monat geht es auch ohne, denn Sie schwitzt eh wahnsinnig an den Füssen…
So gestern ging es fast mit den Schuhen ins Bett und heute früh mussten Sie gleich wieder angezogen werden… Sie liebt dieses Klapp-Klapp beim Laufen.
der eine
P1220060
ein anderer
P1220062
= Schuhpunk
P1220055

Februar 28, 2010

Ich glaub ich muss jetzt wirklich mal wieder ins Kino…

wer spielt den Babysitter?

Wer bist du im Wunderland? Mach den Test bei der Film-Community moviepilot

Tja und das Ergebnis vom Test ist schon lustig… ob es stimmt… vielleicht… ganz gut.

Sonntagssong

wenn man morgens im Bett aufwacht und einen Song summt oder singt… dann ist es meist Sonntag.

Welcher Song ist es bei Euch heute?
schönen Sonntag Euch allen und geniesst die ersten Sonnenstrahlen

Tutorial: Stoffkorb

Anleitungen für Stoffkörbe auch Utensilos genannt gibt es viele, aber meist auf englisch wie hier. Dabei ist es nicht schwierig und geht auch wieder gut ohne Schnittmuster. Man muss nur etwas rechnen und vielleicht vorher mit Papier ausprobieren.
Also erstmal zum Schnittmuster:
Ihr benötigt ein quadratisches Stück Stoff z.B. 30×30,40×40,45×45 oder größer. Ich habe 40×40 cm verwendet. Die Höhe der Stoffkörbe wird mehr, umso größere Quadrate ihr herausschneidet und dabei wird die Fläche auf dem es steht jedoch auch kleiner, also muss man ein entsprechend größeres Stück nehmen…
Also rechnen wir jetzt mal ein bisschen… Wie wollen eine Korb mit 15 cm hohen Kanten und einer 10×10 cm Fläche
15+15+10 =40 cm großes quadratisches Stück + 2 cm Nahtzugabe hinzu.

So nun das quadratische Stück in der entsprechenden Größe jeweils für innen und außen zuschneiden, dann jeweils zur Hälfte falten und dann nochmal zur Hälfte. Man hat dann 4 Lagen Stoff übereinander. Da dann ein quadratische Stück entsprechend der Länge also wie z.B. im Beispiel von oben 15 x 15 an der offenen Kante herausschneiden.
P1210966
P1210967

wenn man es dann aufklappt, sieht es wie folgt aus
P1210968

den Innenstoff auf die gleiche Weise zuschneiden
P1210971

dann wie folgt die Kanten aufeinander stecken und nähen
P1210976

dies auch mit den anderen Kanten machen und fertig sind die jeweils beiden Stoffkorbteile
P1210978

den äußeren Korb umdrehen und wie folgt ineinanderstecken
P1210979

an den Ecken feststecken
P1210980

dann rundherum bis auf eine 5 cm Wendeöffnung Fußbreit absteppen
P1210981

wenden
P1210982

und die Wendeöffnung mit einer Nadel abstecken und nun rundherum absteppen
P1210983

fertig
P1210984

naja fast, denn eigentlich muss man jetzt noch bügeln, sodass die Kanten richtige Kanten sind und nicht wie hier rund… aber da ich jetzt Feierabend hab… mache ich das mal einen anderen Tag, denn das dauert und muss ordentlich gemacht werden und um die herumfliegenden Haarspangen zu sammeln reicht es auch ohne Kanten.
P1210985

So und so dreckig ist Berlin gerade… ja genau das ist der Dreck von Silvester bis heute mit jeder Menge Hundek*cke und Streumitteln in allen Farben und Arten..
P1210988

Ich glaube ich warte mit dem Schuhkauf für Ise noch bis zur nächsten Starßenreinigung, denn so macht das Draussenlaufen doch gar keinen Spaß…

Februar 27, 2010

Tutorial: Key Fobs

seit einiger Zeit sind diese Key Fobs ja sehr beliebt… ja und es sieht eigentlich kinderleicht aus diese anzubringen, aber Sie haben auch ihre Tücken. So zum Beispiel sollte man die Bänder vorher zusammennähen, da Sie nur auf der einen Seite Zacken haben, die das herausrutschen verhindern oder beim Zusammendrücken nie die blanke Zange nehmen, sondern immer ein Stückchen Stoff dazwischen, denn sonst gibt es Kratzer…

Also wie gewohnt das Schlüsselband fertigen:
P1210954

beide Enden mit einander vernähen
P1210955

das Überstehende abschneiden
P1210957

und zusammendrücken mit einer Zange
P1210958

und den Stoff nicht vergessen zwischen Zange und Key Fob zu legen
P1210959

Schlüsselring ran und fertig
P1210960

und wenn man einmal dabei ist, kann man nicht mehr aufhören
P1210964

einige sind auch ohne Key Fobs entstanden, denn ich finde, man darf Dingen auch ansehen, das Sie selbstgemacht sind…
P1210961

So und da ich es letzte Woche das Tutorial ja total vergessen habe, gibt es morgen noch eins extra….

Februar 26, 2010

Und für alle die aktuell bei mir mit dabei sein wollen…

sollten mal den RSS – Link ausprobieren. Ansonsten teste ich grad was noch geht oder woran es liegt… umziehen wäre auch eine Idee, aber davon habe ich eigentlich grad genug.
So sieht es dann in der Blogroll aus:
Bildschirmfoto 2010-02-26 um 04.01.42
Und hier nochmal der Link zum einfach kopieren: http://www.cocoschock.de/??feed=rss2

Mein Projekt 2010

Leser

Zum Mitlesen hier entlang

Copyright & Haftung

Copyright 2010 by cocoschock.de
Christiane Krüger, Schönhauser Allee 66, 10437 Berlin

Alle Fotos - soweit nicht anders angegeben- , Beiträge, Ideen & Entwürfe dieses Blogs sind mein Eigentum. Sie dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden.

Haftungsausschluß:

Auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten habe ich keinen Einfluss. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten, die in diesem Blog gesetzt oder aufgeführt werden und mache mir die Inhalte nicht zu Eigen! Diese Erklärung gilt für alle in diesem Blog angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier eingefügten Links führen.

bei frisch gebloggt dabei

blogoscoop

Meta