März 9, 2010

Ab heute ist man richtig groß…

man kann im Hochstuhl ohne Babyhalterung sitzen
P1220201_web

man hat ein eigenes Regal fürs Spielzeug
P1220202

und man hat einen Hocker um ans Waschbecken zu kommen
P1220203_web

naja das man alleine die Kamera bedient ist nicht so toll… aber die Fotos dafür irgendwie lustig
P1220224

P1220214

März 3, 2010

Die ersten Schuhe sollten eigentlich rot werden….

aber da stand ich dann in diesem Schuhladen und ich fand fast alle zu hart, zu klobbig und irgendwie zu unrot… tja gekauft habe ich Mary Janes in rosa und dann zu Hause im Kiez dann nochmal von der gleichen Firma in dunkelblau. Jaja es sind nicht wirkliche Schuhe, aber so ein Zwischending zwischen Lederpuschen und Schuh. Mit einer richtigen Sohle, sehr biegsam und ganz weiches dünes Leder oben. Ansonsten stakste das Kind in allem anderen nur so rum und ich fand es komisch und unnatürlich, denn so richtige Schuhe bekommt Sie noch früh genug. Hier werden jetzt dickere Socken drin getragen und in einem Monat geht es auch ohne, denn Sie schwitzt eh wahnsinnig an den Füssen…
So gestern ging es fast mit den Schuhen ins Bett und heute früh mussten Sie gleich wieder angezogen werden… Sie liebt dieses Klapp-Klapp beim Laufen.
der eine
P1220060
ein anderer
P1220062
= Schuhpunk
P1220055

Februar 18, 2010

Schniefnasen und Husten…

haben uns gerade voll erwischt.. aber wir machen das Beste draus. Ise ist trotzdem fröhlich und ist im Forscherdrang..
P1210795
und schwup hat sie mir das Päckchen geklaut..
P1210796
die müssen aber erstmal in die Wäsche.. trotzdem die so schön sind
P1210803
die Schleife wird natürlich gleich weggezerrt und ich darf Sie ihr umbinden.. jaja irgendwie richtig Mädchen.
P1210812
der neue Knauf für den sehr alten Kindertisch…
P1210814
und das in Kisten krabbeln ist immer noch sehr aktiv hier… Grenzen erfühlen oder so??
Die meisten Bilder sind von gestern, aber heute war uns auch nicht langweilig, aber da ich nun auch eine Schniefnase hab, passiert hier nur das nötigste… naja außer Arbeit natürlich.

Februar 7, 2010

Was anderen die Sonntagsbrötchen ist uns..

das Toastbrot. Es kommt als ganzes Stück direkt vom Bäcker. *Lecker*
P1210588
Beim Aufräumen fiel mir dieses schöne Bild auf… wenn das keine gute Werbung ist.
P1210594
alle Lieblingssachen werden auf ihr Sofa geschleppt und das sind alles selbstgemachtes… als wenn Sie nichts anderes hätte… ein Kissen von mir, die Schlamperle, der Kuschelbaum und ihre MiniMei…
P1210591
P1210598
hier noch um die Migi ergänzt, aber die ist nicht von uns, die gab es zum ersten Weihnachten von der Oma.
P1210612
Und vorallem der erste Kuschelbaum… ohne schöne Rundung (nicht eingeschnitten innen), vom Stamm aus befüllt und dann noch die Applikationen.. naja war der Prototyp und wird trotzdem geliebt oder vielleicht auch deswegen. Damals stand ich beim Schweden, sah diesen Stoff und wußte genau… da werden Bäume draus und dann dachte ich Frösche sitzen eigentlich nicht im Baum und fand es toll mir Geschichten dazu auszudenken.. Geschichtenbäume, Familienbäume, Kuschelbäume oder einfach ein Kissen, wenn mal nichts anderes zur Hand ist.
P1210601
P1210603
Mittlerweile sind es richtige Kunstwerke und erinnern garnicht mehr an dieses Modell… naja ich mache gerade wieder neue und es macht immer noch Spaß. Am Donnerstag hatte ich dabei sogar Hilfe, da Schulferien waren…
P1210557

Januar 30, 2010

Krabbelkind ade..

und ja Sie läuft von ganz alleine, total sicher und das seit gestern. Morgens hantierte Sie mit dem Basketball… schob diesen mit dem Fuß immer vor sich her und im Laden dann wackelte Sie immer zwischen den Regalen hin und her. Super süß und Sie freut sich so… und ist jetzt total erledigt.
P1210447
Irgendwie ist das schon ein großer Schritt.. puhhh und irgendwie ging das jetzt auch ziemlich schnell, denn im Grunde ist Sie von den Knien aufgestanden und gelaufen. Naja ist vielleicht auch besser so, denn die Hornhaut auf den Knien vom Krabbeln und auf den Knien laufen, war schon ziemlich dick geworden…

Deswegen fällt das Tutorial der Woche auch etwas kürzer aus, denn die genaue Anleitung gibt es hier… Leicht verständlich trotz englisch und ich denke da muss ich nichts mehr zu erklären. Lange standen die auf meiner ToDo Liste und da das Kind langsam richtig zu Spielen anfängt, ist es ein guter Zeitpunkt.

Unsere Soft Tree’s wurden aus wundervollen Tragetuchstoffresten genäht und nun können die noch nicht vorhandenen Holztiere *mit Zaunpfahl winke* einziehen.
P1210512

Morgen wird der Opa mit dem Laufkind überrascht und ich hoffe er liest dies noch nicht vorher.

Januar 3, 2010

Vorbei die Ferien… die besinnliche Zeit..

Alltag ist ab morgen wieder angesagt. Und heute wurden schon mal die letzten Überreste von Weihnachten beseitigt.. den Tannenbaum abgeschmückt, der Adventskranz entsorgt, etwas entrümpelt und dabei die eigene Ordnung wieder hergestellt.

Tschüss du wunderschöner Tannenbaum
Bildschirmfoto 2010-01-03 um 20.08.28

Ein letzter Trost bleibt…
P1200781

Das Kind derweil übers Neujahr Zahn 7 und 8 bekommen und ich muss gestehen, habe dies gerade erst wieder mitbekommen… schon durch und ja klar habe ich mich gewundert wieso Sie so anhänglich, quengelig und müde war… aber macht uns die Weihnachtszeit nicht alle zu schaffen.
P1200777

Ab morgen dann wieder ‘und täglich grüßt ..’ – nein nicht ganz so schlimm, denn routiniert und langweilig wird es mit einem Kleinkind garantiert nie.
P1200782

Dezember 29, 2009

Die ersten Schritte …

wurden heute gemacht… Genaugenommen waren es drei und das auch eher aus versehen. Ich wollte Sie zurückholen und Sie rannte aus Spaß weg… Ich hielt Sie aber garnicht mehr fest und da lief Sie dann von alleine und als Sie dies selber bemerkte, plumste Sie auch schon wieder auf ihren Hintern.. und freute sich. Hach naja ist schon schön, aber es wurde auch ziemlich nachgeholfen. Die Großeltern aus dem Süden sind hier und da es einige Kommunikationsprobleme gibt und ich ihnen nicht erklären kann, das dieses Kind auch alleine laufen lernt und man nicht dauernd mit diesem Kind üben muss… jaja nach zwei Tagen habe ich es mit meinen Pikler-Ansichten aufgegeben und lasse Sie gewähren, denn was solls, sie läuft ja schon seit Wochen (Monaten?) an Tischen und Wänden entlang, schiebt ihren Wagen und läuft prima auf ihren Knien.. Und nun soll dieses Kind auch noch gleich Schuhe bekommen, weil ohne die kann man ja nicht laufen.. Ohmann was haben bloss unsere Vorfahren gemacht, als es noch keine Schuhe gab und ja klar um einen sicheren Halt zu haben, braucht man wirklich Schuhe… Was für ein Irrenhaus… zum Glück gibt es kompetente Schuhläden und in so einem war ich mit dem Großpapa heute und die Verkäuferin erkannte meine Not und erklärte auch Sie würde uns keine Schuhe verkaufen, wenn dieses Kind noch nicht mindestens 4 Wochen laufen würde.. *Puuh* Gefahr gebannt, aber es wird immer noch drauf bestanden, das man wenigstens Schuhe kauft, die dann vielleicht ein paar Nummern größer sind und dann vielleicht dann passen, wenn es so weit ist. Naja ich habe dann ein paar T-Shirts ausgesucht und somit ist es etwas ruhiger nun und wir haben Sachen für die nächste Größe und übernächste… Es wurde noch bemängelt, das es zu wenig Auswahl gab in diesem kleinen aber wirklich guten Kinderladen, aber ihnen jetzt noch zu erklären, das ich große Kaufhäuser und Ketten meide.. nein das ist mir zu viel des guten und somit habe ich diese Einwände einfach überhört. Man wird schon ziemlich relaxt bei Geschenken fürs Kind… die 4ten Handschuhe, obwohl Sie gar keine braucht (da der Schneeanzug welche dran hat), die 10te Strickjacke für den Winter oder phantasielose Spielzeuge, wo man nur davor sitzt und den Kopf schütteln kann.. ja wir haben noch etwas Platz in unseren Schubladen und ich missioniere weiter, denn irgendwann wird vielleciht doch vorher gefragt, denn es gibt nichts schöneres als wenn das Kind das neue nimmt, es herzt, gleich wegschleppt und nicht mehr hergeben will und Mamasaugen auch leuchten, weil Sie es besonders sinnvoll und schön findet.
Es ist auch nicht einfach weit weg zu wohnen und sein Enkelkind nur alle Vierteljahre zu sehen, aber dann alles aufzuholen geht auch nicht… Wir sind tapfer und Emmi Pikler hält im neuen Jahr wieder Einzug, denn alleine machen ist besser und ich erspare mir jede Menge ‘Neins’, weil ich weiß das Sie nur das macht, was Sie kann und auch nicht mehr will.. Bis jetzt sind wir damit sehr gut gefahren und Sie ist sehr zufrieden und sicher in ihren Bewegungen. Ich kann es nur empfehlen, obwohl ich niemanden die Bücher von ihr empfehlen kann… macht einen Spielraum Kurs oder sucht Euch eine Beratungsstelle in eurer Nähe, denn Emmi als Buch ist doch etwas hart und man muss es natürlcih auch immer objektiv sehen und beachten das Sie eine ganz andere Situationen mit Kindern in einem Heim vor sich hatte, welchen Sie ein normales Leben ermöglichen wollte und es ihr auch gelungen ist… Die drei wichtigsten Punkte sind eine beziehungsvolle Pflege, autonome Bewegungsentwicklung und ermöglichen des freien Spiels.. ja und dazu noch alles was Steiner und seine Waldorfpädagogik für die Kindererziehung empfiehlt und das wäre es schon.
So nun weiter in meinem Buch, denn habe mich ja schon wieder etwas festgequatscht..
Hier noch einige Links dazu:
Emmi Pikler Haus
Pikler Gesellschaft
Emmi Pikler – Wikipedia
Pikler Stiftung in Ungarn

Ach und hier ein Zitat von Elisabeth C. Gründler was es sehr gut beschreibt:
Schon der Säugling ist ein ganzer Mensch – kein defizitäres Wesen, dem man etwas >beibringen< muss. Achtet man seine Würde als ebenbürtiger Mensch, sind wir bereit zu kooperieren statt zu kontrollieren, dann öffnen sich auch für die Erwachsenen, den scheinbar fertig entwickelten Menschen, ungeahnte Wachstumspotentiale.

So nun aber mein Buch ist gerade sehr spannend und ich muss die freie Zeit nutzen und verschlinge ein paar lange liegengebliebene Bücher… ja es hat auch viele gute Seiten, Besuch zu haben, der mit dem Kind spielt oder man sollte immer das beste draus machen.. ist eh mein Leitspruch. Nutze was Du hast und mach das beste draus.

Dezember 8, 2009

Was kochen wir denn heute ?

Am Montag gibt es meist die Reste vom Wochenende, dann wird frisch eingekauft und man freut sich auf das Kochen am Dienstag. Ich habe mich 4 Jahre meines Lebens vegetarisch ernährt und bräuchte eigentlich immer noch nicht unbedingt Fleisch, aber irgendwann war es mir zu anstrengend und ich mochte auch nicht immer eine Extra-Portion haben, aber ich koche immer noch wenig mit Fleisch so einmal die Woche… So heute gab es Sellerieschnitzel… das gleiche kann man auch mit Patisson-Kürbisen oder Riesenchampignons machen.. einfach in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, panieren und braten. Meist gibt es etwas Ketchup dazu und es ist super lecker.
P1200291_web

Was kocht ihr so? Die Woche ist ja lang und man kann ja nicht nur Nudeln essen auch wenn das liebe Kind das gerne möchte.

So während ich gekocht habe, wurde der Topfschrank komplett ausgeräumt, sodass man sich dort drin verstecken kann.. Sie kriecht grad in jedes und allem. Leert Schubladen um sich reinzusetzen, holt sich Töpfe und Schüseln aus dem Schrank und ja setzt sich auch rein.. Das Leben mit einem Kleinkind ist immer wieder spannend und lustig.
P1200295_web

P1200299_web

November 2, 2009

Paris ist toll und unser Baby ist kein Baby mehr….

Wir haben Geburtstag gefeiert, die Stadt entdeckt und jede Menge toller Impressionen bekommen… da war es wirklich Herbst, mit lauen Tagen, etwas Sonnenschein ab und zu, viel buntes Laub und noch ein letztes Mal vorm Winter draussen einen Kaffee trinken war.. herrlich, jetzt kann der Winter kommen. Hier einige Eindrücke und mehr gibt es wie immer hier.… der Alltag hat uns wieder und somit auch meine Projekte und der Laden.

P1190477_web
Centre Pompidou
P1190520_web
tragend durch ganz Paris
P1190666_web
Leckereien überall

Oktober 6, 2009

Überall gibt es Schniefnasen…

und das ist bei dem Schmuddelwetter auch kein Wunder. Wir haben die Heizung schon an und waren heute schon mal regional lokal warme Sachen kaufen. Ansonsten sitzt unsere kleine Katze Lucy immer in allem was Luise gehört.. die Schaukel, die Babyschale fürs Auto und nun auch in ihrem Puppenwagen. Naja und da wird Sie dann auch mal fleissig durch die Wohnung geschoben. Die sind ein süßes Paar und irgendwie find ich es toll, das sie so gut miteinander harmonieren. Erst hatte ich ja totale Panik, aber irgendwie scheinen die Katzen mit der Ise ein Abkommen zu haben oder die riechen das es ein Baby ist.. so eine Art Welpenschutz gibt es bestimmt da auch.
So da wir nun ein leeres Zimmer haben, muss ich hier mal etwas umräumen. Ja mein Arbeitsplatz hat schon ne Menge PLatz eingenommen, mit all den Stoffen und Maschinen. Für ein Kinderzimmer finde ich es immer noch zu früh, da Sie eh meist da spielt, wo wir uns aufhalten… aber bei der Menge an Spielzeug, Klamotten in allen Größen uvm. ist ein extra Platz nicht verkehrt. Vielleicht sollte wir einen großen Kleiderschrank oder eine riesengroße Rumpelkammer daraus machen…
P1180847_web P1180851_web

September 27, 2009

Eigentlich sollte ich immer erst nach dem…

Stillen bloggen.. was hat das eine mit dem anderen zu tun? Beim Stillen tue ich nichts, liege rum und meine Gedanken schweifen ab… ich formuliere Artikel, überlege mir Themen und formuliere Sie aus… ein durchaus kreativer Prozess. Aber wenn manchmal nur 5 min. bleiben zum Bloggen, dann nutze ich Sie, denn irgendwie denke ich, sollte ich ab und zu ein paar Lebenszeichen senden.. Ja mich gibt es noch oder uns geht es gut oder ich versinke zwar im Chaos, aber juhu.. Chaos ist toll und nur im Chaos kann man kreativ sein und sein wahres Können beweisen. Ich habe viel Organisationstalent in meinen bisherigen Jobs beweisen müssen und das kommt mir grad irgendwie zu gute… dann noch etwas Studium des Bauingenieurwesen, ein Praktikum in der Restaurierung, die Leitung eines Cafes und Cateringunternehmens und noch vieles mehr… Ich bin nicht auf eins festzulegen und ich weiß manchmal nicht, ob das gut ist.. aber ich bin wie ich bin und ich verändere mich, passe mich den jeweiligen Lebensphasen an und kann daraus kreative Energie schöpfen… Hauptsache die Harmonie stimmt, denn nach der bin ich süchtig. So jetzt werde ich mit dem Stillgehirn noch einen Bug im Javascript suchen und das macht wirklich keine Freude *grrrr* manchmal da, manchmal weg und das bei einer Bildergalerie geht nun wirklich nicht… wer was sieht ist klar im Vorteil, denn der Schmuck von der Katharina ist wirklich traumhaft ;)

Strahlender Sonnenschein …

herschte heute in Berlin und wir genossen mal den Tag… erst ins Wahllokal mit einem Brötchen vom Bäcker, dann auf den Kinderflohmarkt und dann etwas arbeiten im Laden. Naja noch ist es ziemlich chaotisch und ich weiß nicht wie wir das alles schaffen wollen. Luise beschert usn schlaflose Nächte und ich vermute irgendein Zähnchen, aber traue mich nicht mehr in ihren Mund zu fassen, denn heile krieg ich meine Finger da grad nicht mehr raus. So morgen ist Sie dann 11 Monate und mal schauen, ob wir den Tag dann auch wieder auf der Baustelle begehen… So jetzt muss ich noch etwas in die Nadeln hauen und einige Kleinigkeiten und Mei Tais fertig machen.
Der Countdown läuft…..

September 20, 2009

Das war ein Wochenende…

mit Magen-Darm-Virus… erst bei mir und dann Baby Ise. So schnell wie diese miesen Viren kommen, so schnell geht es einem auch wieder besser. Gottseidank, denn ich hab grad echt Besseres zu tun, als im Bett zu liegen oder eigentlich eher woanders.
Der Laden sieht schon richtig gut aus und Ise fühlt sich auch schon sehr wohl.. endlich darf Sie sich frei bewegen. Gestern gab es dann noch tolle Geschenke und heute früh wurde damit fleissig durch die Wohnung gedüst. Ist es eigentlich schlimm, das Mädchen auf Autos und Bagger stehen? Naja aber im Sandkasten klaut sie den anderen Kindern sonst immer die Bagger und nun hat Sie endlich nen eigenen, denn manche Eltern sind da nämlich schon sehr komisch besitzergreifend.
P1180607_we P1180616

September 13, 2009

Es geht so schnell..

wenn Sie erstmal sitzen könne, dann stehen Sie und dann laufen sie einfach los. Im Moment wird hier alles umhergeschoben… Stühle, Puppenwagen und große Bälle, aber es funktioniert. Da gerade wieder Zähne durchkommen, sind wir alle etwas müde und gerädert, aber nichts destotrotz krabbelt dieses Kind aus dem Bett, schwubs zu meiner Tasche und das erste was es rauszieht ist immer meine Brieftasche… na ob das der richtige Beruf ist fragwürdig…
P1180542_web

Draussen ist es grau, aber so kann ich wenigstens in Ruhe Ablage machen… ja Schriftkram sortieren, abheften oder wegschmeissen. Ansonsten sitze ich grade noch an einem neuen Projekt und fülle es mit Inhalten…

Ansonsten wurde wieder leckere Kürbis-Möhre-Ingwer-Suppe gekocht, die sogar der Ise schmeckt… ‘mamam’ steht für lecker und das ist Sie auch immer wieder.
Hier das Rezept zum Nachkochen:
2 kleine Schalotten kurz glasig anbraten
dann 3-4 Möhren in kleinen Stücken dazu geben
mit einem großen Schuss Sojasoße ablöschen und 1,5 Liter Wasser dazugeben
Einen kleinen Hokkaido-Kürbis (gewaschen, entkernt und in Stücke zerteilt) hinein und
dann noch etwas Sellerie und eine kleine frische Ingwerwurzel in feinen Scheiben.
2 TL Salz dazu und etwas Pfeffer (oder Gemüsebrühe)
Alles ca. 30 min. kochen und dann fein pürieren…
Mit einem Schuss Sahne oder Schmand servieren.

So werden bei mir fast alle Suppen gekocht und sie sind legendär… in meinen Studentenzeiten, habe ich Sie in einem studentischen Cafe gekocht und was soll ich sagen, manchmal war die Suppe schon vorm Mittagessen alle ;)

September 12, 2009

12 von 12 im September

Ich habe heute mal wieder an die 12 von 12 gedacht… es war aber so viel los und hier nur einige Highlights

P1180509_web
oder auch nicht. Das Chaos der Katzen der letzten Nacht beseitigen…

P1180512_web
Frühstück im Pyjama

P1180516_web
P1180519_web
Seifenblasen

P1180521_web
auf unserer Baustelle

P1180523_web
geht es voran

P1180526_web
fehlt nur noch der Fussboden, aber der wird es auch nicht

P1180534_web
P1180535_web
bei sovielen Entscheidungen, erstmal nen Kaffee trinken und in Ruhe drüber nachdenken

P1180537_web
wir brauchen auch noch etwas Werbung aussen dran und deswegen das Bild für den Designer

P1180540_web
so dann noch schnell zum Markt und Essen einkaufen

Bild 39
jetzt wird hier noch etwas gearbeitet

und wer noch mitgemacht hat, erfahrt ihr bei Caro & Mister Linky

September 7, 2009

Irgendwie sind Montage …

sehr produktive Tage. Heute ist jedenfalls so viel erledigt, geliefert und entschieden worden.. das ist schon ein schönes Gefühl, das alles voran geht…
Ich telefoniere und organisiere und Luise gießt derweil die Blumen… die ist so süß und macht gerade alles möglich nach, steht au, klettert auf den Couchtisch, versteckt die Fernbedienung, macht die Anlage laut und leise, schiebt Stühle durch die Wohnung und räumt ansonsten alle Regale aus in einer immensen Geschwindigkeit und die Bücher fliegen im hohen Bogen… ich bin geschafft und hoffentlich geht diese Phase schnell vorbei, denn so unausgeglichen war Sie schon lange nicht mehr und da können nur die Zähne hinter stecken.
Luise gießt Sie steht
So ich geh dann mal aufräumen ….

August 16, 2009

Von wem Sie das wohl hat…

ausräumen ist gerade Programm.. alles wird ausgeräumt und dann schnell weiterkrabbeln zum Nächsten. Naja und da muss meine Stoffrestekiste auch dran glauben.Ich bin ja auch kein Ordnungsfanatiker, aber irgndwie erziehen einen die Kinder zu noch mehr Ordnung.. oder waren es die Katzen. Ich freue mich auf einen katzenfreien und babysicheren Arbeitsplatz.

luise_stoffrausch

August 9, 2009

Ich bin definitiv eine Sonntags…

bloggerin. Der Mann mit dem Kinde unterwegs und ich darf dann mal in Ruhe den ganzen Kram machen, wofür in der Woche keine Zeit ist oder es spätabends zu Dunkel ist… nein ich meine nicht putzen. Aber z.B. fummelige Kette für eine Braut fertigstellen.

Foto 73

Ise wird groß und macht grad die ganze Wohnung unsicher.. wir haben jetzt auch das pure Chaos, denn so schnell wie Sie alles ausräumt, kann ich das nicht mehr einräumen. Aber so ist das wenn man ein Kind hat … vorbei die Zeit des Purismus und der Ordentlichkeit.

P1180191_web

Wir lieben Tomaten und dieses Jahr ist die Vielfalt auf den Märkten besonders groß.. Unser Favorit Herztomaten… sehen etwas verbeult aus, sind aber innen ganz fleischig und super aromatisch. Hier die 6 Sorten vom Frühstück.

P1180194_web

So jetzt hier aber schnell weiter, denn bastele grad an einem Schnallentier und dieser Prototyp ist noch etwas wiederspenstig.

August 6, 2009

Beim Krabbeln erscheinen…

viel Sachen unpraktisch die besonders schön sind… so z.B. Kleider. Habe dann mal einen luftig schönen Spieler draus gemacht:

P1180143_web

Unter am Abschlussrand habe ich innen ein Gummiband rangenäht im einzelnen ZickZack Stich, sodass es sich schön kräuselt. Dann in der Mitte 5cm zusammengenäht oder 2 Druckknöpfe befestigen. Bitte das Zunähen aber nur bei Kleidchen machen, die man auch von unten anziehen kann ;P

P1180145_web

So jetzt können wir weiterhin diese süssen Kleidchen kaufen und das ändern ist mal wieder so eine 5min Aktion mit großer Wirkung… So nun fröhliches Krabbeln.

Juli 29, 2009

Wir waren dann auch mal etwas …

unterwegs. Erst bei den einen Eltern und den Opas beim Rocken zu schauen…
P1170976_web
Dann bei den Anderen und jede Menge Aprikosen ernten und planschen…
P1180018_web
im kleinen wie im großen Pool ..
P1180026_web

Hier mein Marmeladenrezept für jederlei Frucht (vollkommen vegan):

500g Obst
1 Teelöffel Agar Agar (pfl. Geliermittel)
200g Rohrzucker oder Agavensirup

ist nicht süß und wird etwas fest.. so wie Marmelade halt.

Ansonsten gab es gestern selbst gemachte Nudeln für 5 Gäste (vegetarisch) und bevor ich dieses tolle Rezept vergesse, schreibe ich es mal auf.
Nudelteig
400 g Hartweizengrieß
250 g Mehl
1 TL Salz
350 ml Wasser
Ich habe selbstgemahlenes Vollkornmehl genommen und da braucht man etwas mehr Wasser ca. 400ml. Alles gut Durchkneten bis es nicht mehr klebt und dann ne Stunde ruhig stellen und die Füllung vorbereiten…
Ricotta-Walnuss blau
250 g Ziegenkäse blau raspeln
250 g Ricotta (1 Becher)
2 Hände voll Walnüsse knacken und zerkleinern
Alles miteinander vermischen und dann den Nudelteig dünn ausrollen und die gewünschten Nudeln formen, also Tortellini oder bei mir gab es quadratische Taschen… zuschneiden und jeweils mit nem Löffel Füllung füllen, die Ränder mit etwas Eiweiss bestreichen und zusammendrücken.. Dann auf eine gemehlte Unterlage legen (was ich nicht gemacht habe und Sie waren schwer auseinander zu bekommen) und dann wenn alle fertig sind in einen großen Topf ca. 5 min kochen. Wenn die Nudeln fertig sind, schwimmen Sie oben… Dazu gab es eine Salbei – Butter:
Jede Menge frische Salbeiblätter waschen und in eine Pfanne mit Butter geben… diese schön knusprig anbraten und aufpassen das die Butter nur leicht braun wird… Alles dann über die Nudeln und fertig!
Geht eigentlich relativ schnell, also ungefähr ne Std. vom Mehl mahlen bis Essen inkl. Salat machen und Tisch decken, aber als Gastroprofi bin ich da wohl auch kein Maßstab…